Schlagwort-Archive: Reiseziel

Eine einzige Adresse für die Riesenregion Asien-Pazifik

Taiwan: Faszinierendes Reiseziel im West-Pazifik
Taiwan: Faszinierendes Reiseziel im West-Pazifik

Damit wird die Reisevorbereitung zum Kinderspiel: die Pacific Asia Travel Association (PATA) Deutschland hat auf ihrer neuen Website detaillierte Gepäck-Checklisten für Städtereisen, Strandurlaub und Erlebnisreisen hinterlegt. Das deutsche Chapter der Organisation bietet ab sofort unter http://www.pata.travel außerdem ausführliche Informationen für Touristen, Geschäftsreisende und Reisebüromitarbeiter an.

Auf einer interaktiven Weltkarte wird beispielsweise angezeigt, wer die Region in Deutschland vertritt und welche Veranstalter sie im Programm führen. Der wichtigste Reiseverband für die Region Asien-Pazifik hat für seine deutschen Fans außerdem eine Facebookpräsenz geschaffen. Hier werden in Zukunft ebenfalls die wichtigsten Neuigkeiten zu finden sein.

Über die neue PATA-Website in zeitgemäßem Design gibt es nicht nur ein ausführliches Profil aller Mitgliedsunternehmen, sondern auch eine direkte Verbindung zu aktuellsten Einreise- und Visabestimmungen, dem Wetter in der Zielregion und zu Zahlungsmitteln. Zu sehen ist auch, an welchen deutschen Messen die PATA mit einem eigenen Stand teilnimmt, so dass potentielle Touristen und Reisebüros den persönlichen Kontakt zu den Ansprechpartnern der Region finden.

Die Pacific Asia Travel Association ist eine gemeinnützige Organisation, die den Tourismus nach, in und aus der asiatisch-pazifischen Region fördert. Im PATA Germany Chapter, im Vereinsregister Frankfurt registriert als PATA Deutschland e.V., sind knapp 100 führende Unternehmen aus der deutschen und internationalen Tourismusbranche, wie Reiseveranstalter, Fremdenverkehrsbüros, Hotelketten und Fluggesellschaften, vertreten.

Beim Dachverband PATA International haben rund 100 staatliche Fremdenverkehrsorganisationen, über 55 internationale Fluggesellschaften und Kreuzfahrtreedereien sowie Hunderte Reiseunternehmen ihr Know-how und ihre Marketingstärken gebündelt. Herausragend sind die detaillierten Studien des PATA Strategic Intelligence Centre (SIC) zu Tourismuschancen und -entwicklungen in der Region. (Quelle: Pata; GeKa)

Rumänien: Billig urlauben!

Ein Urlaub im Land der wildromantischen Karpaten – rund 5,5 Autostunden von Österreich entfernt  – und der feinsandigen Strände am Schwarzen Meer ist diesen Sommer empfehlenswerter denn je.

Denn laut der Bank Austria-Studie „Urlaubseuro“ (Stand 25. Mai 2011) bleibt Rumänien von allen für österreichische Touristen wichtigen Ferienländer die preisgünstigste Urlaubsdestination: 100 Euro haben in Draculas Heimat eine Kaufkraft von 175 Euro.

Touristisch hat Rumänien viel zu bieten: angefangen mit dem Kulturtourismus (die Moldauklostern, die Kirchenburgen aus Siebenbürgen, die Holzkirchen aus Maramures, die mittelalterlichen Städte Sibiu / Hermannstadt, Sighisoara / Schäßburg oder Brasov / Kronstadt, die Barockstädte Timisoara / Temeschwar und Cluj Napoca / Klausenburg, die Kloster in Nord-Oltenien, oder die Hauptstadt Bucuresti / Bukarest) über Kur– und Badetourismus, Dienst– und Geschäftsreisen, Dorftourismus, Aktivtourismus, Städtetourismus bis hin zum Naturtourismus (Donaudelta, die Karpaten, die Höhlen, u.s.w.).

Rumänien ist in 42 Verwaltungseinheiten, die Judet (Kreis) genannt werden, plus die Hauptstadt Bucuresti (Bukarest) eingeteilt. Die Hauptstadt zählt auch als ein Kreis.
Dazu gibt es noch acht neu geschaffenen Entwicklungsregionen, die je nach geografischer Lage benannt wurden. Eine solche Region besteht aus mehreren Kreisen.

Gerade im Tourismus, aber nicht nur dort, werden immer wieder gerne die alten historischen Regionen verwendet, die keine Verwaltungsrolle mehr spielen.
Die historischen Regionen Rumäniens sind: Moldova (die Moldau inklusive Bukowina), Muntenia (Muntenien oder die große Walachei), Oltenia (Oltenien oder die kleine Walachei), Dobrogea (die Dobrudscha), Banatul (das Banat), Crisana (das Kreischgebiet), Maramures (die Marmarosch) und Transilvania (Siebenbürgen).

Von den Städten Rumäniens haben neben der Hauptstadt Bucuresti (Bukarest) auch folgende eine besondere touristische Bedeutung: Sibiu (Hermannstadt), Arad (Arad), Timisoara (Temeschwar), Oradea (Großwardei), Cluj Napoca (Klausenburg), Constanta (Konstantz), Sighisoara (Schäßburg) oder Iasi (Jassy).
(Quelle: Rumänisches Tourismusamt;GeKa)

Riga: Top-Reiseziel in Europa

Riga, die Hauptstadt Lettlands, gehört zu den Top 5 Destinationen in Europa (Foto: Live Riga)
Riga, die Hauptstadt Lettlands, gehört zu den Top 5 Destinationen in Europa (Foto: Live Riga)

Die lettische Hauptstadt Riga zählt zu den schönsten Reisezielen in Europa. Das Magazin Business Insider empfiehlt Riga als einzige Stadt in Osteuropa für den Sommerurlaub 2011 als Top-Ziel. Vier weitere Orte in Europa wählte das Magazin in die Top 5 für Kurztrips in den Sommermonaten. Dazu gehören Faro in Portugal, Amsterdam in den Niederlanden, die Insel Kreta und die katalanische Hauptstadt Barcelona.

Kupferstich des Bombardements der Festung Dünamünde – ein Stadtteil der lettischen Hauptstadt Riga – durch königlich schwedische Truppen im Jahr 1701 im Großen Nordischen Krieg (Fotoquelle: Medienarchiv Wikimedia)
Kupferstich des Bombardements der Festung Dünamünde – ein Stadtteil der lettischen Hauptstadt Riga – durch königlich schwedische Truppen im Jahr 1701 im Großen Nordischen Krieg (Fotoquelle: Medienarchiv Wikimedia)

Lettlands Hauptstadt überzeugt vor allem durch ihr kulturelles Angebot und die zahlreichen Sehenswürdigkeiten. „Business Insider“ lobt insbesondere die malerische Altstadt und die bis in den späten Abend hinein belebten Plätze Rigas.

Hervorgehoben werden vor allem die beeindruckenden Jugendstilbauten, die das Stadtbild prägen. Nicht umsonst gilt Riga als Metropole des Jugendstils. Mit den weltberühmten Prachtbauten, etwa in der Alberta Iela, Rigas Prachtstraße in der Neustadt, steht die baltische Stadt an der Daugava, was die architektonischen Highlights angeht, in einer Reihe mit Wien, Paris und Budapest.

Der Reisetipp für den Sommer 2011 ist das Rigaer Stadtfest vom 19. bis 21. August. Die Stadt feiert den 810. Jahrestag ihrer Gründung mit Folklore, Klassik, einem Jahrmarkt, Theater-Aufführungen, Filmdrehs, einem Feuerwerk und vielen weiteren Attraktionen.

Wer sich von den zahlreichen Aktivitäten erholen möchte, hat es von Riga nicht weit zu einem der schönsten weißen Sandstrände Europas. „Business Insider“ empfiehlt das Städtchen Jurmala, wo nicht nur der nahezu endlose Sandstrand, sondern auch Spas und Gourmet-Restaurants Möglichkeiten zur Erholung bieten.

Bereits im April 2011 wurde Riga nach einer Studie des „City Cost Barometer“ des britischen Post Office, einer Tochter der staatlichen Post „Royal Mail“ zum attraktivsten und günstigsten Reiseziel gekürt. Die Jugenstilstadt setzte sich dabei gegen 18 weitere beliebte Reiseziele durch wie New York, Rom oder Warschau.

Ausschlaggebend für diese Top-Bewertung für Riga waren vor allem die günstigen Preise für Übernachtung, Aktivitäten und Verpflegung. Laut „Business Insider“ bietet die angehende Kulturhauptstadt Europas 2014 eine Reise in die Geschichte und die Vergangenheit zu so geringen Kosten wie in keiner anderen Stadt Europas.

Günstige Flüge nach Riga bietet unter anderem Lettlands Fluggesellschaft Air Baltic ab Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Frankfurt, München, Wien und Zürich. (Quelle: Schwartz PR, GeKa)