Schlagwort-Archive: Reisetipps

Diani Beach ideal für Badeurlaub in Kenia

Kenia ist eines der bekanntesten afrikanischen Urlaubsländer. Die Auswahl, welchen Urlaub man hier verbringen möchte, ist groß. Von der Safari bis zur Rundreise, von einem Besuch der bekanntesten Städte bis zu Diani Beach, dem bekannten kenianischen Strand, findet man hier alles. Diani Beach ideal für Badeurlaub in Kenia weiterlesen

Persönlich: Wien-Tipps von KHM-Direktorin Sabine Haag

Die gebürtige Vorarlbergerin Dr. Sabine Haag, 51, seit 2009 Generaldirektorin des Kunsthistorischen Museums Wien (KHM), verrät für alle Newcomer ihre persönlichen Wien-Favoriten. Außerdem erfahren Sie mehr über die Vienna Design Week und … weiter

Auf Geschäftsreise im Land der Skipetaren

Albanien drängt in die EU. Aber der kleine Balkanstaat mit großen Ambitionen hat noch einen langen Weg vor sich. Hier lesen Sie weiter …

Wie Sie Ihren Reise-Newsletter gratis bestellen

Sie wollen uptodate in Sachen Tourismus und Geschäftsreisen sein? Sie möchten wissen, was es Neues bei Airlines und Hotels gibt? Sie suchen Reisetipps? Dann bestellen Sie gleich hier den TRAVELbusiness-Newsletter. Damit wir wissen, dass Sie den Newsletter bestellt haben, bekommen Sie unmittelbar nach der Anmeldung noch ein Bestätigungsmail.

Internetportal TRAVELbusiness ist online

Schon das neue Onlineportal www.travelbusiness.at besucht?
Schon das neue Onlineportal TRAVELbusiness besucht? Ein Klick und schon geht die Reise los!

Schon das neue Internetportal TRAVELbusiness.at geklickt? News, Trends und Themen aus den Bereichen Airlines, Hotels, Geschäftsreisen, Tourismus und Leisure warten auf User, Friends, Fans und Likes. Und hier geht es gleich weiter zur TRAVELbusiness-Seite auf Facebook!
TravelBusinessKastenrot
Diese News und Themen könnten Sie interessieren:

Die Lufthansa und ihre 4-Liter-Flieger
Art Institute of Chicago: Indoor-GPS-Touren mit Smartphone
AirPlus Management Study 2013 auf einen Blick
Gratis-Surfen am Flughafen Zürich
Attraktive Alternativen für Zentralvietnam

Neukaledonien. Ein Smaragd im Pazifik

Eine Privatreise von Gebeco führt Bildungsreisende ins paradiesische Neukaledonien

Weiße Sandstrände, unberührte Regenwälder und das zweitgrößte Korallenriff der Welt: Die vor der Ostküste Australiens gelegene Inselgruppe Neukaledonien ist als Reiseziel kaum bekannt, dabei bietet sie zahlreiche Schätze. Französischer Charme vermischt sich dort mit der Kultur der melanesischen Ureinwohner.

Neukaledonien war im 19. Jahrhundert eine französische Strafkolonie und gehört bis heute zu Frankreich, wobei die Ureinwohner, die „Kanaken”, etwa 45 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Zeugnisse wie das „Fort Teremba”, eine von Strafgefangenen errichtete Militärbasis, erzählen den Touristen bei einer Rundreise von der Geschichte.

In der Hauptstadt Nouméa erinnert die Atmosphäre der Straßencafés, Boutiquen und Strandpromenaden an die Städte der Côte d’Azur. Historischen Spuren folgen die Reisenden in Hienghène, dem einstigen Wohnort des kanakischen Freiheitskämpfers Jean Marie Tjibaou, und bei den Ausgrabungen der Lapita-Kultur, einem Volk, das 1500 vor Christus erstmals die Inseln betrat.

Regenwaldküche
Regenwaldküche (Foto: Global2000)

Regenwälder, Berge und Kalksteinformationen findet man auf den Inseln ebenso wie weite Ebenen und Hügel. Vielleicht läuft den Reisenden im Parc de Rivière Bleue, der bekannt ist für seine weltweit einzigartige Vegetation, der flugunfähige Cagou-Vogel über den Weg, sicher können seltene Pflanzen wie die Jahrhunderte alten Kauri-Bäume bestaunt werden.

Die Natur Neukaledoniens bietet den Reisenden zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten – ob Wandern im „Foret Noyée“, einem versunkenen Wald im  See Foret, Schnorcheln im 2008 zum Unesco-Weltnaturerbe erklärten Korallenriff oder Radfahren im Regenwald.

Ein Höhepunkt ist die kleine „Ile des Pines“, die mit ihren einsamen Stränden, felsigen Buchten und gastfreundlichen Einwohnern wohl die Bezeichnung als „Paradies“ verdient.

Ob zu zweit, mit Freunden und Bekannten oder im Kreis der Familie: Die  Teilnehmer einer Privatreise von „Gebeco Länder erleben” entscheiden selbst, mit wem und wann sie reisen. Ganz exklusiv führt ein Reiseleiter die Privatreisenden zu den Höhepunkten des Landes.

Kanak house with flèche faîtière. Tjibaou cult...
Kanaken-Haus in Neukaledonien (Foto: Wikipedia)

Die 12-tägige Privatreise Perle des Pazifiks nach Neukaledonien kostet ab 3.795 Euro inklusive der Inlandsflüge, Rundreise, Unterkunft in 3- bis 4-Sterne-Hotels mit Frühstück, teilweise Mittag- und Abendessen sowie der Deutsch sprechenden Gebeco-Reiseleitung. Die Reise ist bis zum 04.12.2013 buchbar.

„Gebeco Länder erleben” ist eine Reiseveranstaltermarke der Gebeco (Gesellschaft für internationale Begegnung und Cooperation) in Kiel. Der Schwerpunkt liegt auf organisierten Erlebnis- und Studienreisen mit erfahrener Reiseleitung. Seit 2005 sind auch Wander-, Rad- und Privatreisen mit im Programm, 2006 wurden Erlebnis-Kreuzfahrten eingeführt. Zu dem 1978 in Kiel gegründeten Unternehmen gehören auch die Studienreisemarke Dr. Tigges und die Abenteuerreisemarke goXplore.

Slowakei. Das neue Trend-Reiseziel

Geheimtipp für Städtereisen: „Lonely Planet“ setzt Slowakei auf Platz 5 unter den weltweiten Top-Destinationen für 2013

Apollo-Brücke in Bratiuslava
Die Apollo-Brücke verbindet die beiden Donauufer in Bratislava (Foto: Dominik Bugár/Lonely Planet/xenos-comm)

Das „kleine große Land“ zwischen Donau und hoher Tatra mausert sich vom Geheimtipp zu einem echten „In“-Reiseziel. Der weltweit größte Reiseführerverlag Lonely Planet hat die Slowakei erstmals zu einer der Top-Ten-Destinationen gekürt, deren Besuch er im Jahr 2013 empfiehlt.

In der neuesten Ausgabe „Best in Travel 2013“ rangiert die Slowakei auf dem fünften Platz. Die Reiseexperten von Lonely Planet setzen Sri Lanka auf Platz eins, gefolgt von Montenegro, Südkorea und Ecuador. Slowakei. Das neue Trend-Reiseziel weiterlesen