Schlagwort-Archive: Niederösterreich

Kamptal: Das grüne Paradies

20120817-231529.jpg

Unterwegs von Wien nach Gars am Kamp. Eine liebliche Landschaft links und rechts des Kamps. Eine landschaftliche Idylle.

Das goldleuchtende Sonnenlicht, das satte Grün der Wiesen, das dunkle Grün der dicht bewaldeten Erhöhungen links und rechts des Kamps schärfen den Blick auf Details.

Stehen bleiben, bei einem Marterl halten und den Anblick genießen, auf sich wirken lassen, tief einatmen und alles andere, was einen bedrückt und belastet, loslassen.

Für Minuten verharren, schauen und leben. Das kleine Glück des kurzen Augenblicks festhalten, aufsaugen. Dann geht es weiter. Zum Ziel.

Werbeanzeigen

Geheimtipp: Luxuswohnung mit Burgblick

In bester Lage in Gars am Kamp, nahe dem Hauptplatz, wurde kürzlich ein „Niedrigenergiehaus“ mit drei luxuriösen Wohnungen verschiedener Größe errichtet. Eine großzügige Wohnung (Top1) befindet sich im ersten Stock und bietet auf 90 m² Wohnfläche drei Zimmer,  zwei Vorräume, zwei Badezimmer und einen separaten abschließbaren Abstellraum mit 7m² Fläche im Dachgeschoss.

Gars am Kampof: Auf 90 Quadratmeter luxuriös wohnen mit Blick auf die Burgruine
Gars am Kamp: Auf 90 Quadratmeter luxuriös und energiesparend wohnen mit Blick auf die Burgruine

Die Wohnung mit sonniger Süd-West Lage und einen traumhaften Blick auf die Burg, wo jeden Sommer ein Open-Air-Opernfestival stattfindet, verfügt über dreifach verglaste Thermofenster. Durch die französischen Fenster (Balkone) sind die gut geschnittenen Räum sonnig, sehr hell und freundlich.

Marmorböden vom Hauseingang über die Treppen bis zur Tür der Luxuwohnung
Auf Marmorböden geht es vom Hauseingang über die Treppen bis zur Tür der Luxuwohnung mit Burgblick

Das zentral gelegene Wohnhaus mit elegantem Marmorstiegenaufgang in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone und vis-a-vis dem neu eröffneten Gesundheitsresort „La pura“, dem ehemaligen Dungl-Vitalhotel, wurde in konventioneller Ziegelbauweise mit Vollwärmeschutz gebaut. Im Innenhof befindet sich ein zur Wohnung gehörender PKW-Abstellplatz.

Bis zur Stuckdecke reicht in die Bädern der Luxuswohnung die aufwändige Verfliesung
Bis zur Stuckdecke reicht die Verfliesung in den zwei Bädern der Luxuswohnung
Bis zur Stuckdecke reicht in die Bädern der Luxuswohnung die aufwändige Verfliesung
Bis zur Stuckdecke reichen die kostbaren Fliesen

Die Luxuswohnung mit Stuckdecken, Zentral- und Fußbodenheizung, bis zur Decke verfliesten Bädern ist sofort bezugsfertig.  Der Energieausweis ist vorhanden, die standortbezogene Energiekennzahl beträgt 45,5 kWh/m², die monatlichen Betriebskosten betragen € 100,-.

Die elegante Luxuswohnung ist zu einem Kaufpreis von nur € 160.000 zu haben. Mehr Informationen gibt es bei der Domus Immobilien Verwertungs Ges.m.b.H., Tel. 0676/72 72 507 oder per E-Mail domus.immo@ktv-gars.at.

Gars am Kamp verfügt über eine hervorragende Infrastruktur mit Ärzten, Apotheke, die auch sonntags geöffnet ist, Schulen, Museum, Freischwimmbad mit Wasserrutsche, Kurpark, Sportanlagen, Tennishalle, überdachten Eislaufplatz sowie viele Einkaufsmöglichkeiten, hervorragende Restaurants und einem einzigartigen Freizeitangebot für alle, die dem Stress und Hektik der Großstadt entfliehen möchten.

Die niederösterreichische Marktgemeinde Gars am Kamp, ein Luftkurort, ist von Wien aus in 50 Autominuten erreichbar. Auch eine Anbindung an den öffentlichen Verkehr ist vorhanden. Große Einkaufszentren gibt es im nur zehn Kilometer entfernten Horn bzw. in Krems, das nur rund 25 Kilometer von Gars entfernt ist.

Die zentral begehbaren Vorräume bieten viel Platz für die individuelle Ausgestaltung
Kunstvoller Durchgang eröffnet den Einblick in die Luxuswohnung
Die zentral begehbaren Vorräume bieten viel Platz für die individuelle Ausgestaltung
Die zentral begehbaren Vorräume bieten viel Platz für die individuelle Ausgestaltung wie etwa mit Bildern und Antiquitäten

Donauschifffahrt Ardagger voll auf Kurs

Nicht nur in der Wachau, auch weiter stromaufwärts lockt die Donau Touristen aufs Wasser: Seit mittlerweile sechs Jahren kreuzt die Donauschifffahrt Ardagger GmbH unter der Führung von Kapitän Fritz Leitner den Fluss. Im Frühjahr 2005 hatte er als Alleingesellschafter die Firmenanteile des 1986 gegründeten Unternehmens erworben.

Neben zweistündigen Rundfahrten im Strudengau, die samstags, sonntags und feiertags stattfinden, sowie jeden Dienstag durchgeführten Rundfahrten im Ennshafen bietet das private Schifffahrtsunternehmen auch die ideale Kulisse für verschiedenste Veranstaltungen.

Die Donauschifffahrt Ardagger, die je nach Bedarf bis zu sechs Mitarbeiter beschäftigt und im vergangenen Jahr 495.000 Euro Umsatz erwirtschaftet hat, möchte alle Altersgruppen ansprechen. „Unser Angebot reicht von Firmenfeiern, Betriebsausflügen und Produktpräsentationen über Tanzfahrten und Verkostungen bis zu Familienfesten und Themenfahrten“, berichtet Leitner.

Seine beiden Schiffe, die MS Donaunixe und die MS Maria, sind von Ostersonntag bis Ende Oktober auf der Donau unterwegs. Pro Jahr werden an die 15.000 Gäste an Bord der beiden Schiffe begrüßt.

In Zukunft möchte Leitner seine Fahrten auch den Inhabern der Niederösterreich-CARD anbieten. „Diesbezügliche Gespräche werden wir demnächst aufnehmen. Denn damit würde uns ein neuer Kundenstock erwachsen, dem wir die Schönheiten des Strudengaus gern näher bringen möchten“, so Fritz Leitner. (Quelle: NöWPD; GeKa)