Schlagwort-Archive: Hotelbuchung

Businesshotels effizient buchen

Ob in Dubai, Berlin oder Shanghai: Bei Hotelbuchung sollten kostenbewusste Unternehmen auf professionelles Travel Management setzen, um so bei Geschäftsreisen ihrer Mitarbeiter Zeit und vor allem Geld zu sparen (Foto:

Bei der Buchung von Business-Flügen vertrauen heute viele Unternehmen und Konzerne  auf das Know-how erfahrener Spezialisten. Dabei lohnt es sich, möglichst alle Geschäftsreiseleistungen (Flüge, Mietwägen, Hotels etc.) aus einer Hand zu beziehen.

Das unterstützt vor allem die Prozess-Optimierung, erleichtert das interne Controlling, schafft über konsolidierte Reporting-Da-ten noch bessere Voraussetzungen für zielführende Verhandlungen mit Leistungsträgern, spart Ressourcen, Zeit und Geld. Hier einige Vorteile für Hotelbuchungen mit dem  Travel Management-Profi FCm Travel Solutions:

  • Mehr als 300.000 Hotels können weltweit in jeder Preisklasse und Kategorie – darunter auch sehr viele Individual-Hotels ausgewählt werden.
  • Unterschiedliche Buchungswege stehen dem User dabei im Internet offen (DER-hotel.com, das GDS-System etc.).
  • Über gemeinsame Buchung von Flügen und Hotels werden Aufwand und Zeit gespart.
  • Die Unternehmen profitieren von optimaler Kostenübersicht ih-rer Geschäftsreisen in Form von konsolidierten FCm-Reports für alle im GDS-System gebuchten Leistungen (Flüge, Hotels etc.).
  • Die komplette Reiseplan-Darstellung ist stets parat – über den „FCm Mobile Assistant“ auch unterwegs.
  • Durch den zentralen Buchungsweg behalten Geschäftsreisende und ihr Unternehmen den Überblick – auch bei Umbuchung oder Stornierung.
  • Und die Nutzer können der Service-Qualität von FCm Travel Solutions auch bei Umbuchungen oder Stornos vertrauen, denn diese tätigt vorbehaltlich der Buchungs-Bestimmungen das kompetente Service-Team. Ein E-Mail genügt. <–––

Airplus: Connection mit Hotelplattform

Jetzt können Geschäftsreisende ihr Hotel auf der Plattform CRC buch und mit Airplus abrechnen. Zum Beispiel das neue „Ramada Encore Vienna City Center“ mit 122 klimatisierten, modernen Zimmer für anspruchsvolle Business Traveler (Foto: Ramada Encore)

Die Hotelbuchungsplattform für Geschäftsreisende Corporate Rates Club (CRC) ist ab sofort in das Online-Buchungssystem cytric des renommierten Software-Entwicklers i:FAO integriert. Mit dieser Innovation ist der CRC weltweit der erste und einzige Anbieter, der Hotelbuchungen in Kombination mit der Airplus-Abrechnungsfunktion über cytric einbindet.

Damit ist es cytric-Nutzern erstmals möglich, zur Online-Buchung von Übernachtungsleistungen auf das weltweite CRC-Hotelportfolio zuzugreifen und gleichzeitig den zentralen Airplus Company Account zu nutzen.

Durch das integrierte Buchungs- und Abrechnungssystem können sowohl Prozesskosten sowie Übernachtungskosten pro Zimmer für cytric-Nutzer, die durch die neue Anbindung erstmals auf das CRC-Hotelportfolio zugreifen, nachweislich erheblich reduziert werden. Zudem haben die Nutzer jetzt die Möglichkeit, neben Flug, Bahn und Mietwagen auch Hotels über ein einziges Portal zu buchen und alle geschäftsreiserelevanten Buchungen über eine zentrale Firmenkreditkarte abzurechnen.

Außerdem erhält das Unternehmen neben allen Buchungsdaten auch ausführliche Zusatzinformationen, die bisher nur bei Flug-, Bahn- und Autovermieterleistungen verfügbar waren wie Kostenstelle, Personalkennziffer oder Projektnummer des Reisenden.

Der Firmenreisende profitiert davon, dass sämtliche im Buchungsprozess entstandenen Reisekosten zentral erfasst und nicht mehr aus der eigenen Tasche vorgelegt werden. Mit dieser trendgerechten Buchungs- und Zahlungsmöglichkeit übernimmt der CRC im Hotelsektor eine Vorreiterrolle und transferiert die Vorteile nun auch auf cytric.

Erster Nutzer der Schnittstelle von cytric und dem CRC ist die NTT DATA Deutschland GmbH mit circa 1.500 Mitarbeitern. „Durch die Integration von cytric in die SAP-Reisekostenabrechnung des Unternehmens werden die Prozesse bei NTT DATA Deutschland deutlich verschlankt“, stellt Airplus-Verkaufsdirektor Michael Fürer die Vorteile der CRC-Integration bei cytric heraus und erklärt weiter:

„Bei jeder cytric-Buchung wird nun automatisch ein Beleg erzeugt, der über eine Schnittstelle zu Airplus mit den entsprechenden Transaktionsdaten der Airplus-Kreditkarte angereichert und nach Abgleich mit der Buchung tagesaktuell in der SAP Reisekostenabrechnung ausgewiesen wird.“

„Unsere Kunden profitieren von dem ganzheitlichen Ansatz unserer Kooperation mit dem CRC und können jetzt nach dem One-Stop-Shop-Prinzip alle Geschäftsreiseleistungen wie Flug, Bahn, Mietwagen und Hotels in einem System buchen und abrechnen“, freut sich Christian Rosenbaum, Manager Strategic Relations bei cytric-Anbieter i:FAO, über die neue Synergie.