Schlagwort-Archive: Hotel buchen

Schon den TRAVELbusiness-Newsletter abonniert?

Hier können Sie kostenlos den Newsletter von TRAVELbusiness abonnieren. Damit Sie immer wissen, was auf TRAVELbusiness kommt. Und um sicher zu gehen, dass Sie den Newsletter bestellt haben, erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung ein Bestätigungsmail. Ein Klick und schon geht ab die Post. Weiterlesen

Werbeanzeigen

Sinkende Hotelpreise in Krisenländern dank Eurokrise

Der Urlaub in Griechenland und Portugal wird billiger. Die Hotelpreise sinken. Weiterlesen

Wer will eine Weltreise für zwei Personen gewinnen?

Schon immer von einer Traumreise rund um den Globus geträumt? Der Traum kann mit einem Klick und ein bisschen Glück wahr werden. Weiterlesen

Tagen im Sheraton München

Eine völlig neue Konferenzetage im 
Sheraton München Westpark Hotel bietet sich als Tagungslocation an. weiterlesen

Libanon. Skifahren mit Blick aufs Mittelmeer

Libanon. Skifahren am Mittelmeer
Beirut. Skifahren mit Blick aufs Mittelmeer bis in den April hinein (Foto: KPRN network)

Bei der Skiabfahrt den Blick über das Mittelmeer streifen lassen, das ist nur im Libanon möglich. Lediglich 40 Kilometer von der schillernden Metropole Beirut entfernt, lockt das Mzaar-Skigebiet Anfänger und Profis auf die Bretter.

Dank des fast 3.000 Meter hohen Libanon-Gebirges sind die Gipfel bis in den April hinein mit Schnee bedeckt und die Pisten hervorragend präpariert.

Das Ambiente mit urigen Blockhütten und leckerem Käse-Fondue erinnert an die klassischen Wintersportgebiete in Europa, einzig die arabische Popmusik verrät, dass man sich in einem recht ungewöhnlichen Skigebiet befindet.

Idealer Ausgangspunkt für einen Ausflug in das Wintervergnügen sind die beiden Hotels Phoenicia und Le Vendôme im Herzen Beiruts.

Von hier aus lässt sich an einem Tag die Trendmetropole mit all ihren Facetten ideal erkunden und bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein die belebte Corniche, Beiruts Strandpromenade, entlang schlendern.

Am nächsten Tag geht es dann in nur einer Stunde hinauf in das kleine Dorf Faryara, in dem sich die Talstation für das Skigebiet befindet. Wem das Treiben auf der Piste zu viel ist, genießt die Aussicht auf Beirut und lässt es sich beim Aprés Ski mit einem Glas Champagner gut gehen.

Am Abend genießen die Ausflügler schon wieder ihren Platz am Meer und können den Tag voller neuer Eindrücke mit den Füßen im Sand ausklingen lassen.

Diese einzigartige Kombination aus Strand und Schneegipfel gespickt mit der entspannten und gleichermaßen luxuriösen Atmosphäre macht Beirut zu einem unvergesslichen Urlaubsziel.

Als geschmackvolle Basislager dienen die Hotelikone Phoenicia sowie das Boutique Hotel Le Vendôme. Die erfahrenen Hotelteams unterstützen gerne bei der Organisation eines Tagesausflugs in die Berge.

Das 1961 eröffnete Phoenicia Beirut ist eine Legende der libanesischen Hotellerie und liegt direkt an der Promenade zum Mittelmeer, nicht weit vom geschäftigen Stadtzentrum und der Uferpromenade entfernt. Hier trifft libanesische Gastfreundschaft auf phönizische Geschichte.

Zum 50-jährigen Jubiläum hat das Hotel erst kürzlich ein Buch unter dem Titel „Le Phoenicia, un hôtel dans l’Histoire“ auf den Markt gebracht, das auf 429 Seiten über die Geschichte der Stadt und des Hotels informiert.

Das Le Vendôme Beirut ist ein charmantes Boutique Hotel im Herzen Beiruts und liegt direkt an der berühmten Corniche-Uferpromenade am Mittelmeer.

Auch die Innenstadt ist nur wenige Minuten entfernt. Mit seinen 73 Zimmern zeichnet sich das Luxushotel insbesondere durch sein gediegenes Interieur im Stil eines Pariser Grand Hotels aus.

Seit seiner Eröffnung im Jahre 1960 bietet es seinen Gästen die intime und diskrete Atmosphäre eines erstklassigen Boutique Hotels mit modernem Standard.

ehotel: Bestes Hotelportal 2013

Hotels buchen wird immer einfacher
Mit Hotelportalen wird das Zimmerbuchen immer einfacher.

Der „Testsieger Hotelportale“ 2013 heißt ehotel. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Service-Qualität vom 25.01.2013 (DISQ), die im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv durchgeführt wurde.

Das Angebot der Berliner ehotel AG überzeugte die Tester mit hervorragender Servicequalität, umfassender Beratungskompetenz im Servicecenter, einer verständlich konzipierten und einfach zu bedienenden Webseite, einem umfassenden Hotelangebot sowie ausgezeichneten Preiskonditionen.

Logo ehotel „Die Auszeichnung als bestes Hotelportal in der Studie des unabhängigen Deutschen Instituts für Service-Qualität freut uns besonders. Wir haben die Untersuchung aus 2011 zum Anlaß genommen, unseren Service in jedem Unternehmensbereich auf den Prüfstand zu stellen. Das hervorragende Abschneiden, der diesjährige Testsieg für ehotel, bestätigt unseren eingeschlagenen Weg der kontinuierlichen, kundenorientierten Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen rund um die weltweite Hotelbuchung. Neben der Qualität und des Angebots der Internetseite vertrauen Kunden vor allem auf den ergänzenden Service durch fachliche versierte Mitarbeiter“, kommentiert Michael Grumm, Leiter Vertrieb der ehotel AG die Auszeichnung für das Berliner Hotelportal.

Durchgeführt wurde die Studie von DISQ Ende des vergangenen Jahres und Anfang 2013. Getestet wurde die Beratungsqualität durch Mystery Shopper mittels Telefon- und E-Mail-Anfragen. Darüber hinaus wurde eine Analyse der Internetseiten und des Buchungsverlaufs vorgenommen. Weiterhin wurden auf Basis eines Benchmarks die Angebote und Preise der einzelnen Hotelportale bewertet.

Backgroundinformation ehotel:

Weltweit über 210.000 Hotels aller Kategorien, alle bedeutenden Hotelketten sowie eine umfassende Auswahl an Privathotels und rund 30.000 internationale Hotels mit speziellen RADIUS Zimmerpreisen stellen das umfangreiche Hotelportfolio der ehotel AG dar. Der vollelektronische Buchungsweg zwischen Kunde, ehotel und Hotel garantiert höchste Buchungssicherheit.

Die innovative Technologie wurde mehrfach mit Forschungspreisen ausgezeichnet. Insbesondere Transparenz, Zeitersparnis, Datenschutz, Preisvorteile sowie Internationalität sind die Kundenvorteile.

Für Firmenkunden hat ehotel spezielle Lösungen und Dienstleistungen entwickelt. Neben firmenspezifischen Buchungsplattformen und rund 66.000 Hotels mit bis zu 30% Corporate-Discount werden Abrechnungs- und Bezahllösungen mit den Reisestellen- und Meetingkarten von AirPlus und American Express angeboten.

Das Unternehmen mit Sitz in Berlin hat sich auf weltweite Hotelreservierungen im Internet und über das eigene Servicecenter spezialisiert. Den Reisenden steht der Service kostenlos zur Verfügung. Auch Tagungen, Konferenzen oder Gruppenreisen können mit ehotel meetings online gebucht werden.

Top Five: Urlaubsziele mit skurrilen Namen

Bei all den vielen Ländern und Städten, die man in seinem Leben bereist, kann einem auch mal ein früheres Urlaubsziel entfallen. Das weltweit meistbesuchte Hotelbuchungsportal Hotels.com verrät fünf Urlaubsdestinationen, die niemand so schnell vergisst. Von Mist Land bis Langweiler: die Top Five Destinationen mit den ausgefallensten Namen.

  • Geilo in Norwegen: Für sportliche Naturburschen Die norwegische Gebirgsstadt mit dem auffälligen Namen Geilo hat vor allem für sportliche Naturliebhaber einiges zu bieten: Im Sommer ein Muss für Wander-Fans, Radfahrer oder Angler, verwandelt sich die Stadt im Winter in ein traumhaftes Skigebiet. 220 Kilometer gespurte Langlaufloipen, Snowboardparks und Kite-Skiing Möglichkeiten – Geilo hat für jedes Skihäschen etwas in petto. Ganz in der Nähe gelegen: der Nationalpark Hardangervidda. Für alle, die sich das norwegische Winterspektakel nicht entgehen lassen möchten, empfiehlt Hotels.com das Vestlia Resort. Nach einem anstrengenden Tag auf der Piste kann man hier im Wellnessbereich auch mal die Seele baumeln lassen.
  • Mist Land im indischen Munnar: Ein Hotel zwischen Teeplantagen und Wasserfällen In dem ruhigen Ferienort an der
    Munnar
    Munnar in Indien (Photo: Wikipedia)

    indischen Bergstation Munnar und inmitten der Natur findet man das Hotel Mist Land. Der Name ist hier jedoch nicht Programm: Umgeben von einer grün bewachsenen Hügellandschaft kann man Munnar als das Mekka aller Teeliebhaber und als alles andere als Mist bezeichnen. Denn zwischen all den Teeplantagen und Wasserfällen kommt die Erholung keinesfalls zu kurz. Das Hotel mit dem ungewöhnlichen Namen bietet Zimmer mit Blick auf Landschaft und Berge.

  • Ficksburg in Südafrika: Afrikanisches Obst auf dem Kirschen-Festival Direkt an der Staatsgrenze von Lesotho, nur durch den Caledon Fluss getrennt, liegt die südafrikanische Stadt Ficksburg. Das „Tor zu Lesotho“, wie es auch genannt wird, ist vor allem für seine Kirschplantagen bekannt. Deswegen lohnt sich ein Besuch besonders im November: Wenn das bekannte Kirschen-Festival stattfindet, sollte man unbedingt die größte Kirschen-Farm besuchen. Wer einmal von dem südafrikanischen Obst naschen möchte, sollte sich in die Maliba Mountain Lodge in Butha Buthe/ Lesotho einbuchen. Die Unterkunft liegt nicht direkt in der Plantagenstadt, bietet jedoch mit der Lage im Nationalpark gute Wandermöglichkeiten und einen ergreifenden  Ausblick auf die Maluti-Berge.
  • Hodenhagen in Deutschland: Aufregende Serengeti-Tour Wem Afrika zu weit weg ist, der kann auch hierzulande an einer Safari teilnehmen. Die niedersächsische Stadt Hodenhagen liegt inmitten des Aller-Leine-Tals und bietet neben kilometerlangen Radwegen durch Wälder und Wiesen die Möglichkeit, den Serengeti-Park zu besuchen. Hier kann man im eigenen Pkw oder Serengeti-Bus über 1.500 wilde
    Suspension bridge at Serengeti-Park-Hodenhagen
    Hängebrücke im Serengeti-Park-Hodenhagen (Photo: Wikipedia)

    Tiere bestaunen, ohne das ein dazwischen liegender Zaun die Sicht stört. Für alle, denen das noch nicht genug ist: der Heide-Park Soltau, der Vogelpark Walsrode, der Wildpark Lüneburger Heide und der Magic Park in Verden sind auch nicht weit entfernt. Hotels.com empfiehlt Hodenhagen-Besuchern das Best Western Domicil Hotel in unmittelbarer Nähe des Tierparks.

  • Langweiler in Deutschland: Burggemäuer inklusive Luftkur Das ist nichts für Langweiler – der Rheinland-Pfälzische Ort Langweiler bietet eine Portion an Erholung und Sehenswürdigkeiten. So kann man von der „Perle des Hochwalds“, wie Einwohner die Gemeinde auch gerne nennen, beispielsweise die Wildenburg bestaunen. Wer hoch hinaus möchte, der kann die Burggemäuer inklusive Aussichtsturm auch mal aus der Nähe begutachten: Der 22 Meter hohe Turm befindet sich in nicht weiter Entfernung auf dem Wildenburgrücken in Kempfeld. Für therapeutischen Wind um die Nase sorgt abschließend dann der nur wenige Kilometer entfernte Luftkur-Ort Morbach: Das dort ansässige Hotel St. Michael bietet nicht nur Übernachtungen, sondern auch Fackelwanderungen und Planwagenfahrten an.
» Backgroundinfo: Hotels.com ist eines der führenden Hotelbuchungsportale mit einem Portfolio von annähernd 160.000 Qualitätshotels, Bed & Breakfast-Herbergen und Service-Apartments weltweit, zusammen mit allen weiteren benötigten Informationen für die perfekte Hotelbuchung. Hotels.com verfügt über eines der größten unabhängigen Hotelteams der Branche und verhandelt die besten Angebote für seine Kunden, bietet regelmäßig Rabatte sowie besondere Angebote und Aktionen.