ITB Berlin. Reiseziele von morgen entdecken

Willkommen in Berlin!
Berlin, die Millionenmetropole an der Spree, steht im Mittelpunkt des globalen Tourismus (Foto: visitBerlin/Scholvien)

Über 10.000 Aussteller aus über 180 Ländern präsentieren vom 6. bis 10 März auf der ITB Berlin das Neuste aus der weiten Urlaubswelt. Darunter sind maßgeschneiderte Angebote für die unterschiedlichsten Interessen, beispielsweise auch Neueröffnungen von Sehenswürdigkeiten oder Kulturinstitutionen sowie praktische Apps, die die Reise leichter machen. Für alle, die mehr über Destinationen und fremde Kulturen wissen wollen, ist das globale Tourismusdorf in Berlin ein Must.

Gleich am Eingang Süd, in Halle 2.2, können Besucher der ITB Berlin das im September eröffnete Lisboa Story Centre entdecken. Das interaktive Museum basiert auf neuester Technologie und schickt seine Besucher auf eine interaktive Reise durch Vergangenheit und Gegenwart der größten Stadt Portugals.

Nebenan in Halle 2.1 ist im Pink Pavilon das weltweit größte Angebot an Urlaubsmöglichkeiten im Segment Gay & Lesbian Travel vertreten. Besucher können sich unter anderem über das New Yorker Trend-Resort The OUT NYC informieren. Das im Winter 2012 eröffnete Resort liegt im Zentrum des „Big Apple“ mit angesagten Restaurants, bestem Nachtleben und coolstem Lifestyle.

Schräg gegenüber in Halle 3.1 lädt Miller Reisen zu neuen Entdeckungen nach Südamerika ein. Authentische Begegnungen und Erlebnisse verspricht eine neue, länderübergreifende Tour durch Nicaragua, Costa Rica und Panama. Ein unvergessliches Natur-Abenteuer ist die neu aufgelegte Motorradtour entlang des Vulkangürtels in Costa Rica.

Einzigartige Events und hautnahe Erlebnisse

In der Halle 6.2, deutsche Bundesländer, erfahren die Besucher alles über den barrierefreien und Baumwipfelpfad, der ab Mitte 2013 auf der Naturerbefläche Prora in Mecklenburg Vorpommern eröffnen wird.

Der Baumwipfelpfad windet sich bis auf eine Höhe von 42 Metern über dem Meeresspiegel hinauf. Er schließt einen Turm mit Aussicht auf die Naturerbefläche Prora, die Boddenlandschaft, das Ostseebad Binz, sowie das Biosphärenreservat Südostrügen und den Nationalpark Jasmund ein.

Pädagogische Stationen und ein Informationszentrum stellen die Themen Naturerbe, Feuersteinfelder, Biologische Diversität, Nachhaltigkeit und Naturschutz kurzweilig dar.

In Halle 7.1c erfahren Interessierte, wie sie bei Flugverspätungen, Annullierungen und Überbuchungen sofort überprüfen können, ob sie Anspruch auf eine Ausgleichszahlung haben. Anhand eines Beispielfalls zeigt die Gründerin von refund.me, einer neuen, kostenlosen App für iOS und Android den Besuchern, wie das funktioniert.

Die App zeigt sofort die Höhe des Betrages an und erstellt im Anschluss automatisch ein Anspruchstellerschreiben. Dabei prüft die App den konkreten Fall, stimmt ihn mit den komplexen EU-Regularien 261/2004 ab und formuliert eine Erstattungsforderung in Echtzeit.

Rad fahren liegt im Trend und im Saarland wird Rad fahren zur Kunst. In Halle 8.2 am Saarland-Stand sprechen die Fahrrad-Pedale saarländisch und der Fahrradsattel präsentiert die touristischen Highlights. Und wer kräftig in die Pedale tritt, der kann bei einem Gewinnspiel Reisegutscheine und vieles mehr gewinnen.

Nebenan in Halle 10.2 präsentieren in der CULTURE LOUNGE über sechzig Kultureinrichtungen aus dem In- und Ausland ihre kulturtouristischen Angebote. Zu den Highlights zählen die Sonderausstellung „WIEN BERLIN“ der Berlinischen Galerie und der Österreichische Galerie Belvedere, die Museen Bundeskunsthalle Bonn, die Kunst- und Designmuseen Basel und das Rijksmuseum Amsterdam.

Im Mai wird in Stockholm das weltweit erste ABBA-Museum eröffnen. Jetzt schon können sich die Besucher auf der ITB Berlin am Stand der Schweden in Halle 18 einen Einblick verschaffen.

Pippi Langstrumpf und die Polizisten Kling und Klang von Astrid Lindgren stimmen mit Gesang und Tanz auf den Schweden-Urlaub ein. Denn mit etwas Glück ist ein Novasol-Ferienhausurlaub für die ganze Familie in Småland zu gewinnen – inklusive der Eintrittskarten für den Theater- und Erlebnispark „Astrid Lindgrens Welt“, der in diesem Jahr das 50-jährige Michel-Jubiläum mit einem neuen „Katthult-Hof“ feiert.

Begegnungen mit fremden Kulturen

Original Kunst gibt es am Stand von Südafrika in Halle 20 zu entdecken. Eine südafrikanische Ndebele-Künstlerin wird während der Messetage eine große Leinwand im typischen farbenfrohen geometrischen Design bemalen. Diese Leinwand wird am letzten Tag der ITB Berlin in vierzig Einzelstücke aufgeteilt und unter allen Teilnehmern, die eine Karte in die Lostrommel geworfen haben, verlost.

Hautnah erleben die Besucher auf der ITB Berlin auch die faszinierende Vielfalt Chinas in Halle 26. Am Samstag und Sonntag entführen landestypische Tänze wie Fächertanz, Schwerttanz oder Löwentanz, vorgeführt von darstellenden chinesischen Künstlern, in das Reich der Mitte.

Indonesien ist auf der ITB Berlin das Gastland
Indonesien ist 2013 auf der ITB Berlin das Gastland

Ein weiterer Höhepunkt auf der Entdeckertour bietet Indonesien (ebenfalls in Halle 26), das Partnerland der ITB Berlin. Dort ist ein traditionelles Segelschiff, ein Pinisi-Schoner, zu besichtigen Das typische Zwei-Mast-Segelschiff ist aus Holz und wurde an den Stränden Süd Sulawesis getreu der Jahrhunderte alten Handwerkskunst der Buginesen gefertigt.

Traditionell dienten Pinisi-Schoner in Indonesien als Transportsegler. Heute sind sie bei Urlaubern für außergewöhnliche Entdeckerkreuzfahrten oder als Tauchausfahrten beliebt.

Im indonesischen Pavillon erleben Besucher die kulturelle und landschaftliche Vielfalt des Inselstaats: Unberührter Dschungel, endlose Sandstrände, artenreiche Tauchreviere, beeindruckende Vulkanlandschaften, pulsierende Metropolen sowie Jahrhunderte alte Traditionen und Kulturen sind die touristischen Anziehungspunkte der über 17.000 tropischen Inseln des weltgrößten Archipels.

Indonesische Spitzengastronomie und Tanz stellen die schönsten Seiten des Urlaubsparadieses Indonesien vor. Auch das Thema Wellness ist im indonesischen ITB-Pavillon vertreten, hatte die „SPA-Kultur“ doch ihren Ursprung vor über tausend Jahren auf der Insel Java. Das Sari Ayu Spa sorgt mit traditionellen Anwendungen und aromatischen Gewürzen für einen entspannenden Ausklang nach einem spannenden Tag rund um die Welt.

Vergünstigte Tickets online bestellen

Die ITB Berlin-Publikumstage sind am Samstag und Sonntag, 9. und 10. März 2013. An diesen Tagen erhalten die Besucher vergünstigte Eintrittskarten online sowie an allen S-Bahn-Verkaufsstellen und in Kundenzentren der BVG. Ein Tagesticket kostet hier 12 Euro statt 14,50 Euro an der Tageskasse. Diese reduzierten Tickets lassen sich bequem bis 10. März 2013 von zu Hause online buchen und sind bei der BVG sowie der S-Bahn Berlin bis 8. März 2013 erhältlich.

Kinder unter 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Zutritt. Schüler und Studenten erhalten ein ermäßigtes Tagesticket zum Preis von 8 Euro.

Das Last Minute Ticket für den 10. März von 14 bis 18 Uhr kostet an der Tageskasse 8 Euro. Die Eintrittskarte der ITB Berlin ist zugleich ein Los für ein Riesengewinnspiel mit Reisen rund um den Globus.

Die Öffnungszeiten der ITB Berlin sind jeweils von 10 bis 18 Uhr. Für die bequeme An- und Abreise wird die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs empfohlen.

Backgroundinformation: Die ITB Berlin 2013 findet von Mittwoch bis Sonntag, 6. bis 10. März, statt. Von Mittwoch bis Freitag ist die ITB Berlin für Fachbesucher geöffnet. Parallel zur Messe läuft der ITB Berlin Kongress von Mittwoch bis Freitag, 6. bis 8. März 2013. Er ist weltweit der größte Fachkongress der Tourismusbranche.

Die ITB Berlin ist die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. 2012 stellten 10.644 Aussteller aus 187 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 172.000 Besuchern, darunter 113.006 Fachbesuchern vor.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s