Betrifft: Let’s talk about Sex!

Was Er und Sie zum Thema Sex zu sagen haben (Foto: ClipArt)
Was Er und Sie zum Thema Sex zu sagen haben (Foto: ClipArt)

Sex ist überall ein großes Thema, was nicht zuletzt daran liegt, dass unsere Gesellschaft immer freizügiger und offener damit umgeht. Dies bestätigen auch 75 Prozent der ÖsterreicherInnen in der Durex Global Sex Studie 2012. Trotzdem scheinen längst nicht alle ausreichend informiert zu sein und es gibt weiterhin viel zu tun auf dem Weg zu einem vertrauensvollen und sicheren Umgang in Sachen Sex.

Lange Tage, heiße Nächte – sichere Verhütung

Laut der Durex Global Sex Studie 2012 glauben vier von fünf Menschen sowohl weltweit (79%) als auch in Österreich (78%), dass die Sexualerziehung dazu beiträgt, verantwortungsvoller mit Sex umzugehen. Denn wer richtig aufgeklärt ist, schützt sich nicht nur vor ansteckenden Krankheiten, sondern kann sein Sexleben auch unbeschwerter genießen.

„Gerade jetzt, wo die Temperaturen wieder in die Höhe schießen und die Lust schnell mit einem durchgeht heißt es einen klaren Kopf zu bewahren. Sex ist Fun, aber man muss wissen, worauf es in Sachen Verhütung ankommt“, erklärt die österreichische DUREX-Sexexpertin, Janina Lebiszczak alias Pandora Reithermann.

Obwohl 92 Prozent der Befragten in Österreich behaupten, sie wüssten, wie sie sich am besten schützen, gaben nur elf Prozent an, regelmäßig an Kondome zu denken und sie beim Geschlechtsverkehr zu verwenden. Das bedeutet, dass neun von zehn ÖsterreicherInnen immer wieder ungeschützten Sex haben – 16 Prozent gestehen sogar, überhaupt keine Kondome zu verwenden.

Trotz des Bewusstseins in der österreichischen Bevölkerung, dass eine richtige Sexualerziehung essentiell ist, findet die Aufklärung hierzulande erstaunlicherweise eher auf informellem Wege, außerhalb des Klassenzimmers bzw. dem Elternhaus, statt.

Was Freunde und Freundinnen so alles über Sex erzählen
Was Freunde und Freundinnen so alles über Sex erzählen

Die wichtigsten Informationsquellen der ÖsterreicherInnen sind laut Studie Freunde (53%), gefolgt von Zeitschriften (50%). Erst an dritter Stelle nannten die Befragten die Schule (35%) – die klassische Aufklärung im Elternhaus steht mit 28 Prozent sogar nur auf Platz fünf. Bevor die Eltern daheim gefragt werden, zieht mehr als jede/r dritte ÖsterreicherIn (32%) noch themenspezifische Bücher zu Rate.

Die Studie brachte weiterhin ans Licht, dass knapp vier von zehn ÖsterreicherInnen (37%) ihr erstes Mal genossen haben, weltweit sind es sogar nur 35 Prozent. Dies scheint auch daran zu liegen, dass sich fast jede/r sechste in Österreich vor seinem ersten Mal gut informiert fühlte, wohingegen trotz mangelnder Aufklärung nur ein Prozent der Befragten Angst hatte, sich mit einer ansteckenden Krankheit zu infizieren.

Hintergrund zur Studie

Die Durex Global Sex Studie 2012 wurde von der weltweit führenden Kondommarke in Auftrag gegeben. Durex fördert eine Reihe von Initiativen zur Gesundheitsförderung für sichereren und besseren Sex.

Die Umfrage wurde online in 35 Ländern und als persönliches Interview in Nigeria durchgeführt. Befragt wurden 29.003 Erwachsene (Alter 18+) in 36 Ländern im Zeitraum vom 6. September bis zum 3. Oktober 2011. Die österreichischen Ergebnisse basieren auf einem Panel von 501 Befragten. Die Daten wurden der Bevölkerungsstruktur entsprechend gewichtet.

Die Umfrage zur Durex Global Sex Studie 2012 fand in den folgenden 36 Ländern statt: Australien, Österreich, Kanada, China, Kolumbien, Kroatien, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Hong Kong, Ungarn, Indien, Indonesien, Irland, Italien, Japan, Malaysia, Mexiko, Niederlande, Neuseeland, Nigeria, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Singapur, Südafrika, Südkorea, Spanien, Schweiz, Taiwan, Thailand, Türkei, Großbritannien und USA.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s