Ölpest: Containerschiff auseinander gebrochen

Das vor über drei Monaten vor der Küste Neuseelands havarierte Containerschiff „Rena“ ist am Sonntag bei einem schweren Sturm in zwei Teile zerbrochen. Das berichtet ORF Online.

Der Frachter wurde von bis zu sieben Meter hohen Wellen getroffen. Die Behörden befürchteten eine weitere Ölpest. Ein Team der neuseeländischen Schifffahrtsbehörde bereitet sich auf neues Öl im Wasser und die Behandlung verschmutzter Tiere vor.

Seit der Havarie Anfang Oktober liefen bereits 360 Tonnen Schweröl ins Meer. Die Schäden für die Umwelt sind unermesslich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s